Namakim

Centro Shuar Namakim

Die hauptsächlich in den Provinzen Pastaza und Morona-Santiago lebenden Indigenen der Ethnie der Shuar sehen sich seit Beginn der wirtschaftlichen Erschließung (besonders zum Zweck der Erdölförderung und für die Holzwirtschaft seit Ende der 1960er Jahre) und Besiedlung (durch arme Bauern aus dem Hochland und der Küste) des ecuadorianischen Oriente einem starken Wandlungsprozess ihrer Lebensweise ausgesetzt. Dieser Wandlungsprozess erfolgt nicht im Sinne einer passiven Anpassung und kulturellen Überformung, sondern als aktive Auseinandersetzung mit der einbrechenden Moderne, in dem die Konstruktion der eigenen Identität als indígenas und die Suche nach nachhaltigen Lebensformen eine große Rolle spielen. Diese Auseinandersetzung spielt sich sowohl auf der Mikroebene einzelner Großfamilien und Gemeinden (z.B. das Centro Shuar Namakim) mit der Suche nach Existenzformen (traditionelle Subsistenzwirtschaft, Ökotourismus) jenseits nicht nachhaltiger Praktiken (Holzverkauf, Viehzucht) ab, als auch auf übergeordneter Ebene in Form politischer indigener Organisationen (z.B. die Federación Interprovincial de Centros Shuar FICSH, der das Centro Shuar Namakim angeschlossen ist) mit dem Einsatz für Landrechte und eine selbstbestimmte Entwicklung (besonders die Nutzung der natürlichen Ressourcen und die kulturelle Selbstbestimmtheit).

Seit dem Jahr 2008 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Centro Shuar Namakim und dem Schutzwaldverein e.V. Der Verein unterstütze Namakim bislang vor allem im Bildungssektor (Englischunterricht, Computerunterricht, Aufklärungsworkshops, Bücherei) und bei kulturellen Aktivitäten (Austausch zwischen Namakim und Gemeinden im Golf von Guayaquil, Artesanía-Herstellung der Frauengruppe). Geplant sind derzeit der Aufbau eines Stipendienprogramms für AbsolventInnen der Sekundarschule sowie Aktivitäten in der Grundversorgung (z.B. Gesundheit, Abfall- und Abwasserentsorgung) und in der nachhaltigen Bewirtschaftung des Landes. Hierfür suchen wir Freiwillige, die Interesse an einem gemeinsam organisierten Freiwilligendienst oder Praktikum haben.

 

Freiwilligendienst in Namakim

Wir suchen Freiwillige, die Interesse an einem gemeinsam organisierten Freiwilligendienst oder Praktikum im Centro Shuar Namakim haben. Die Dauer des Aufenthalts lässt sich individuell bestimmen. Ziel ist es, gemeinsam mit der Gemeinde kleinere Projekte zu erarbeiten und umzusetzen sowie Vorschläge für weitere Freiwilligeneinsätze zu entwickeln. Bei Interesse wendet Euch an info@schutzwald-ev.de