Bildung

Die Bildungsförderung steht seit jeher im Mittelpunkt unseres Engagements. Nach vielen Jahren der Unterstützung im Bereich der Primar- und Sekundarschule durch Verbesserung der Infrastruktur (Ausstattung und Ausbau der Gebäude) und einem erweiterten Unterrichtsangebot (Englisch, Computer- und Umweltkunde) arbeiten wir derzeit an einer umfassenden Ausbildungsstrategie. Zum einen werden zu den Projekten sowie zur Selbstorganisation der Gemeinden regelmäßig Fortbildungen angeboten, u. a. in Kooperation mit Studierenden der Fachhochschule Konstanz (Studiengang Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG)). Zum anderen haben wir ein Stipendienprogramm aufgebaut, das jungen Schulabsolventen nach dem Abschluss der Sekundarschule ein Studium ermöglichen soll. Während des Studiums wirken die Stipendiaten und Stipendiatinnen aktiv in Dorfprojekten wie dem Wasserkomitee mit. Zusammen mit unseren ecuadorianischen Partnern konnte erreicht werden, dass nun nahezu alle schulpflichtigen Kinder die Schule besuchen, jedes Schulkind Zugang zur Sekundarschule und die Chance auf ein Studium hat, und es auch Erwachsenen möglich ist, ihre Bildung zu vertiefen.