weltwärts-Freiwillige 2017/2018

Seit August 2017 befinden sich wieder sieben Freiwillige in unseren Partnergemeinden in Ecuador, die im Rahmen des weltwärts-Programms in ein neues Leben und Arbeiten eingetaucht sind.

 

In der Gemeinde Cerrito de los Morreños besetzt Moritz die Bildungsstelle, Pia arbeitet in Kultur- und Tourismusprojekten.

Isabella engagiert sich in Puerto Libertad im Schulsektor und leistet unterstützende Arbeit bei Gemeindeprojekten.

In Puerto Bellavista bringt Henning sich in den Bereichen Bildung und Projektarbeit ein.

Als erster Freiwilliger der Gemeinde Puerto Roma hat Simon sich der Bildungs- und Projektarbeit angenommen.

Yannik ist in Santa Rosa in den Bereichen Bildung und Gemeindeprojekte tätig.

Gemeindeübergreifend kümmert Katrin sich um den Ausbau einer nachhaltigen Infrastruktur.

 

Darüber hinaus freuen wir uns, dass Manon ab Januar 2018 im Rahmen ihres Forschungspraktikums das Monitoring der Mangrovenbestände auf ehemaligen Shrimpszuchtbecken im Konzessionsgebiet übernehmen wird.

 

Wir möchten uns herzlich bei all unseren Freiwilligen für ihr Engagement, ihre Neugierde und ihre Motivation bedanken, mit denen sie die Zusammenarbeit zwischen dem Schutzwaldverein und unseren Partnerorganisationen und -gemeinden aufrecht erhalten und Jahr für Jahr freundschaftlich stärken.